INTERESSEN-GEMEINSCHAFT BACKOFEN EMSTAL

Tradition des Brotbackens in originalen Lehmbacköfen des 19. Jahrhunderts

Backtag & mehr zum Aktionstag "Feuer und Flamme für unsere Museen" am 24.10.2015

 

Wie bereits in den Vorjahren, so haben wir auch dieses Jahr am Aktionstag des Landkreises "Feuer und Flamme für unsere Musseen" teilgenommen.

Diesmal haben wir schon um 8 Uhr mit den Backvorbereitungen begonnen. Das war einer Einladung an die Senioren des Kreisbauernverbandes und der Landfrauen Potsdam-Mittelmark geschuldet, die bei uns im Museum von Frau Mühlisch gezeigt bekamen, wie man selbst Sauerkraut herstellt. Dichtes Gedränge rund um den Stand, und bis kurz vor 12:00 haben alle Senioren Kraut geschnitten, gesalzen, gewalkt und gewürzt und konnten das Ergebnis Ihrer Arbeit mit nach Hause nehmen. Dabei geriet unser Backtag fast zu Nebensache.

Aber als der Duft frischen Brotes am Sauerkrautstand ankam, war die Begeisterung schnell geweckt.

Um niemanden hungrig nach Hause gehen zu lassen, haben wir dann noch ein paar Eisbeine mit Sauerkraut und frischen Brot bereitet, und auch das erwies sich als Volltreffer bei den Senioren.

 

Am Nachmittag ging es dann mit dem eigentlichen Aktionstag "Feuer und Flamme" weiter.

Bei herrlichstem Spätsommerwetter wurde ein weiteres Mal der Ofen eingeheizt und unsere begehrten Kugelbrote verliessen gegen 16:00 Uhr den Lehmbackofen. Innerhalb weniger Minuten war der komplette Schuss an die sehnsüchtig wartende "Kundschaft" vergeben. Die war diesmal sogar aus Australien angereist, um unser traditionelles Handwerk bestaunen zu können. Ein Andenken an den tollen Tag bei uns gibt es nun auf der Webseite eines sozialen Projektes, das in Australien sehr prominent ist und dem Artenschutz der Koala-Bären dient. (http://www.koalahospital.org.au/wheres-barry).

 

 

Anmeldung

Anmeldung für Vereinsmitglieder